Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sibirische Lärche Terrassendielen, 27x145 mm, geriffelt, VEH AB
Sibirische Lärche Terrassendielen, 27x145 mm,...
Wegen des von Natur aus hohen Harzgehaltes, das im Sibirischen Lärchenholz enthalten ist, werden Sie sich nach einer gut durchdachten und fachmännisch ausgeführten Montage sehr lange an Ihrer neuen Holzterrasse aus Lärchenholz erfreuen....
Sibirische  Lärche Terrassendielen, 27*145 mm, glatt/geübrstet, VEH TOP
Sibirische Lärche Terrassendielen, 27*145 mm,...
Wegen des von Natur aus hohen Harzgehaltes, das im Sibirischen Lärchenholz enthalten ist, werden Sie sich nach einer gut durchdachten und fachmännisch ausgeführten Montage sehr lange an Ihrer neuen Holzterrasse aus Lärchenholz erfreuen....
Lärchen Kantholz, 50x80 mm
Lärchen Kantholz, 50x80 mm
Lärche-Kantholz, sägerau, luft getrocknet Lärchenholz ist besonders zäh und fest. Lärchenholz ist sehr witterungsbeständig. Dauerhaftigkeitsklasse 3-4. Daher müssen Sie das Lärchenholz nicht zusätzlich imprägnieren oder mit...
Lärchen Latten, 40*60 mm
Lärchen Latten, 40*60 mm
Lärche-Latten, sägerau, luft getrocknet Lärchenholz ist besonders zäh und fest. Lärchenholz ist sehr witterungsbeständig. Dauerhaftigkeitsklasse 3-4. Daher müssen Sie das Lärchenholz nicht zusätzlich imprägnieren oder mit...

Sibirische Lärche Terrassendielen

Sibirische Lärche, oder Douglasie, oder einheimische Lärche?

Die Dauerhaftigkeiten gegen Pilze und Insekten ist bei allen oben genannten Holzarten nahezu identisch. Einzig die optische Erscheinung, die Sie als Kunde subjektiv wahrnehmen gibt hier den Ausschlag für eine Entscheidung. Die Douglasie und die heimische Lärche hat einen normalen bis großen Astanteil. Heißt: Äste in jedweder Größe und Menge sind in den Brettern enthalten. Hier kann bei der sibirischen Lärche etwas nachjustiert werden. Die von uns eingekaufte Qualität der sibirischen Lärche zeichnet sich durch ein sehr reduziertes Astbild aus. Es sind sogar nahezu astfreie Bretter enthalten. Das wirkt auf großen Flächen etwas eleganter, gegen die eher rustikale Ausstrahlung der Douglasie.

Sibirische Lärche als alternative zu Tropenholz?

Dieser Thematik stehen wir eher kritisch. Die sibirische Lärche kommt aus den Urwäldern der Nordhalbkugel. Die Transportwege sind schon elend lang und kosten Energie. Die Nachhaltige Forstwirtschaft in Russland bewerten wir als problematisch. Es gibt das Gütesiegel  FSC, die eine Überwachung der nachhaltigen Forstwirtschaft versprechen. Den FSC unterstützen wir jedoch nicht. Zur Organisation des FSC gibt es zu viele negative Nachrichten um mit dem Brustton der Überzeugung von einem glaubwürdigen Siegel sprechen zu können. Das ist Schönfärberei. Wenn Sie ein Holz einsetzen wollen, das über kurze Transportwege verfügt und eine sehr gute Dauerhaftigkeit besitzen soll, empfehlen wir die europäische Robinie, oder auch Kastanie.

Sibirische Lärche hält wie lange? Pflege?

Sibirische Lärche gilt als widerstandsfähiges, wetterbeständiges Nadelholz. Wie schon oben erwähnt, mit der gleichen Dauerhaftigkeit wie Douglasie, oder europäische Lärche. Wenn Sie so eine Terrasse im Garten bauen, nicht ölen, oder imprägnieren, werden die ersten Ausfälle nach ca. 10-12 Jahren kommen. Bei normaler Bewitterung. Nach ca. 14 Jahren, ist es dann an vielen Stellen weich. Das gilt für die Bewitterung als Terrasse, ungepflegt. Pflegen Sie mit wirkstoffhaltigen Ölen – so alle 4-5 Jahre – können Sie die Nutzungsdauer auch noch verlängern. Das macht sich schon bemerkbar. Bis Richtung 18-20 Jahre. Dann sollte die Unterkonstruktion jedoch auch aus Hartholz, oder Alu sein, denn da kommen Sie zur Pflege im Nachhinein nicht mehr dran. Fassaden und Zäune, bei denen das Wasser nicht stehen bleibt und ablaufen kann, halten deutlich länger, auch ungepflegt.